Kultur in Südtirol - Veranstaltungskalender

 

Gringo (DE) Film

USA 2017. 111 Min. Action, Komödie. Regie: Nash Edgerton. Cast: David Oyelowo (Harold Soyinka), Charlize Theron (Elaine Markinson), Joel Edgerton (Richard Rusk), Amanda Seyfried

Filmemacher Steven Spielberg präsentiert das Science-Fiction-Action-Abenteuer "Ready Player One" nach Ernest Clines gleichnamigem Bestseller, der sich zu einem weltweiten Phänomen entwickelt hat.

Die Handlung spielt 2045 in einer chaotischen Welt am Rande des Zusammenbruchs. Doch die Menschen finden Erlösung in dem gigantischen virtuellen Universum OASIS, das der geniale, exzentrische James Halliday (Mark Rylance) entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt er sein ungeheures Vermögen der ersten Person, die jenes Easter Egg findet, das er irgendwo in der OASIS versteckt hat. So beginnt ein Wettstreit, der die gesamte Welt in Atem hält. Ein junger Held namens Wade Watts (Tye Sheridan) findet wider Erwarten erste Hinweise, und schon gerät er in eine halsbrecherische, realitätsverändernde Schatzjagd durch ein ebenso fantastisches wie geheimnisvolles Universum voller Entdeckungen und Gefahren.

Der dreifache Oscar[r]-Preisträger Spielberg ("Schindlers Liste", "Der Soldat James Ryan") inszenierte den Film nach dem Drehbuch von Zak Penn und Ernest Cline. Die Produktion verantworten Donald De Line, Spielberg, Kristie Macosko Krieger und Dan Farah. Als Executive Producers sind Adam Somner, Daniel Lupi, Chris deFaria und Bruce Berman beteiligt.

Die Hauptrollen in "Ready Player One" übernehmen Tye Sheridan ("X-Men: Apocalypse", "Mud - Kein Ausweg"), Olivia Cooke ("Ich und Earl und das Mädchen", "Bates Motel"), Ben Mendelsohn ("Star Wars: Rogue One", "Bloodline") und T.J. Miller ("Deadpool", "Silicon Valley"), außerdem Simon Pegg (die "Star Trek"-Filme, die "Mission: Impossible"-Filme) und Oscar-Preisträger Mark Rylance ("Bridge of Spies: Der Unterhändler", "Dunkirk"). 

Spielberg holte sein kreatives Team von "Bridge of Spies" wieder zusammen: Kameramann und Oscar-Preisträger Janusz Kaminski ("Schindlers Liste", "Der Soldat James Ryan"), Produktionsdesigner und Oscar-Preisträger Adam Stockhausen ("Grand Budapest Hotel"), Cutter und Oscar-Preisträger Michael Kahn ("Der Soldat James Ryan", "Jäger des verlorenen Schatzes"), Sarah Broshar ("Die Verlegerin") und Kostümdesignerin Kasia Walicka Maimone ("Moonrise Kingdom"). Die Musik komponierte Oscar-Kandidat Alan Silvestri (die "Zurück in die Zukunft"-Filme, "Forrest Gump").

Quelle: mediapass.warnerbros.com

 
 

Info

 
Ticket
8,00 € Normalpreis Erwachsene
 
 
 

erstellt von

Waldheimweg, 01
39031 Bruneck
 
Tel. +39 0474 554299
 
 
 
Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it